Home » Leistungen » Erdstatische Berechnungen

Erdstatische Berechnungen

Mithilfe von erdstatischen Berechnungen wird die Standsicherheit von natürlichen und künstlichen Böschungen im Locker- und Festgestein beurteilt. Außerdem bilden die erdstatische Berechnungen die Basis für die Sicherheit von Bauwerksgründungen aller Art. Sie sind ein wesentlicher Teil von Standsicherheitsuntersuchungen und Gründungskonzepten.

  • Baugrubenverbauten (Spundwand, Nagelwand, Pfahlwand, etc.) inkl. Bemessung allfälliger erforderlicher Steifen und Anker/Nägel
  • Verbauten für Leitungsgräben und Kanäle
  • Unterfangungen (Konventionell, DSV, Pfahlwand, Nagelwand, etc.)
  • Böschungsbruch, Geländebruch, Gesamtstandsicherheit
  • Grundbruch, Gleiten, Kippen
  • Setzungsberechnung
  • Spreizdruckversagen
  • Standsicherheit von Dämmen (alle Nachweise gemäß vorhandener Normen, Richtlinien und Regelwerken)
  • Hangsicherungen, Sanierungsmaßnahmen bei Rutschungen
  • Stützbauwerke (Winkelstützwände, Trockensteinmauern)
  • Bodenvernagelungen
  • Wirtschaftliche Bemessung von Mastfundamenten nach dem Verfahren von Steckner
  • Geogitterbewehrte Stützkonstruktionen (Bewehrte Erde)
  • Pfahlgründungen
  • Bodenverbesserungen
  • Versickerungsanlagen (Sickerschächte, Rigole, Sickermulden, etc.)

Haben Sie noch Fragen zu Erdstatischen Berechnungen?

Sie suchen einen Fachmann für Erdstatische Berechnungen? Wir helfen weiter!
Sie erreichen uns telefonisch unter: +43 732 23 16 55 oder per E-Mail: zaussinger[at]ibbg.at.